Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Sylvia Weber gibt Wäschegeschäft in Ulm auf

Ulm
28.11.2020

Sylvia Weber gibt Wäschegeschäft in Ulm auf

Sylvia Weber gibt ihr gleichnamiges Wäschegeschäft in Ulm auf.
Foto: D. Hub

Plus Nach knapp 30 Jahren ist Schluss, mit Corona hat die Entscheidung von Sylvia Weber aber nichts zu tun. Wie es für ihre Kunden in Ulm nun weitergeht.

Momentan kann sie sich vor Anfragen von Kundinnen und Kunden kaum retten, sagt Sylvia Weber, Inhaberin des gleichnamigen Wäschefachgeschäftes an der Ulmer Wengengasse. Seit etwa 27 Jahren führt die Ulmerin ein eigenes Geschäft, das ausgezeichnet wurde als eines der besten Wäschefachgeschäfte in Deutschland. Ihr erstes eigenes Wäschegeschäft hatte sie mehrere Jahre lang beim Kornhaus; danach holte Walz sie in der Hoffnung auf Synergieeffekte in das neu erbaute Geschäftshaus in der Fußgängerzone, das jetzt Modehaus Reischmann ist. Diese Hoffnung erfüllte sich schnell. Ende Januar hört die erfolgreiche Geschäftsfrau nun auf. Die gute Nachricht für Kunden und Kundinnen und ihre Mitarbeiterinnen: Die Familie Reischmann, zu der Sylvia Weber ein sehr gutes Verhältnis hat, übernimmt das Wäschefachgeschäft; es bleibt für Ulm erhalten, und wer von den Mitarbeiterinnen weiterarbeiten möchte, wird übernommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.