Newsticker
Ampel-Parteien wollen Vorschlag für neue Corona-Rechtsbasis vorstellen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Taubenkot rund um die Sedelhöfe: So will die Stadt Ulm das Problem lösen

Ulm
26.08.2021

Taubenkot rund um die Sedelhöfe: So will die Stadt Ulm das Problem lösen

Die Fassaden der Sedelhöfe sowie der Einstein-Platz werden durch Taubenkot in Mitleidenschaft gezogen. Die Stadt will mehrgleisig dagegen vorgehen.
Foto: Alexander Kaya

Plus Die Fassaden der Sedelhöfe, der Albert-Einstein-Platz und die Unterführung zum Ulmer Hauptbahnhof sind zum Teil heftig mit Taubenkot verunreinigt. Das will die Stadt dagegen tun.

Die Sedelhöfe haben ein Taubenproblem. Besser gesagt, ein Problem mit den Hinterlassenschaften der Vögel. Denn viele Bereiche von Ulms neuem Einkaufsquartier sind mit Taubenkot verschmutzt. Die SPD-Fraktion im Ulmer Gemeinderat hat sich mit einem Brief an Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) gewandt. Der kündigt an, wie die Stadt das Problem in den Griff bekommen will.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.