Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Ulm hört in die Röhre

Ulm
07.12.2018

Ulm hört in die Röhre

Arbeiten mit Klängen und Röhren: Renate Hoffleit (links) und Michael Bach Bachtischa bei den Vorbereitungen für ihr Projekt in der Wilhelmsburg.
Foto: Alexander Kaya

Die beiden Künstler Renate Hoffleit und Michael Bach Bachtischa schaffen eine akustische Verbindung zwischen Wilhelmsburg und Münster. Bei „Im Klangstrom“ geht es um Physik, Musik - und um Überraschungen.

Den Sandstrahler aus dem Innenhof der Wilhelmsburg kann man auch im Inneren noch gut hören. Schade, dass am Wochenende die Arbeiter Pause machen. Der Lärm von draußen stört die Bildhauerin Renate Hoffleit und den Cellisten Michael Bach Bachtischa nicht, im Gegenteil: Bei ihrem Projekt „Im Klangstrom“ geht es nicht um Stille, sondern um Töne, um die Vereinigung von Musik und Umgebungsgeräuschen – und um die Verbindung von Orten. Von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. Dezember, arbeitet das Künstlerduo erstmals in Ulm an einer seiner „Vertonungen“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.