Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Ulmer Firma Mocopinus: Wieder erfolgreich auf dem Holzweg

Ulm
17.09.2019

Ulmer Firma Mocopinus: Wieder erfolgreich auf dem Holzweg

Die Geschäftsführer von Mocopinus vor einem Gemälde des Firmengründers Molfenter. Links: Ulrich Braig mit einem per Yakisugi veredelten Holz. Rechts: Eric Erdmann mit dem Red Dot Award.
Foto: Oliver Helmstädter

Das Traditionsunternehmen Mocopinus ist aus dem Zillenbau entstanden und geriet vor Jahren in Schieflage. Gesundgeschrumpft ist die Firma wieder in der Spur.

Die Ulmer Firma Mocopinus hat ihre Wurzeln in der Tradition der Zillenbauer. 1865 aus der Not heraus gegründet, weil „Ulmer Schachteln“ nicht mehr gefragt waren. Denn der Schiffbau an der Donau geriet durch die Eisenbahn in die Krise, sodass sich Johannes und Anton Molfenter sowie Friedrich und Anton Scheuffele auf die Holzverarbeitung verlegten. Mit der Holzverarbeitung in Ulm war dann 2013 Schluss, das Hobelwerk der Firma Moco J. A. Molfenter GmbH & Co. KG in der Blaubeurer Straße wurde geschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.