Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Wahrheit, Wissen, Harlekinspiel: Brechts "Leben des Galilei" am Theater Ulm

Ulm
26.09.2021

Wahrheit, Wissen, Harlekinspiel: Brechts "Leben des Galilei" am Theater Ulm

Die Vertreter der Macht nehmen Galilei in die Mangel: "Leben des Galilei" - ein Schauspiel nach Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler ist nun in der Inszenierung von Joshua Taylor in Ulm zu erleben.
Foto: Kerstin Schomburg

Plus Der Regisseur Joshua Taylor holt Bert Brechts "Leben des Galilei" am Theater Ulm ins 21. Jahrhundert - und in eine Welt der Gaukler und Harlekine.

Bert Brechts "Leben des Galilei" war das erste Stück, das 1969 im Neubau des Theaters Ulm gespielt wurde. Brecht holte mit diesem Stück die Vergangenheit in seine Gegenwart, mit Zweifeln und mit Sätzen, die absolut zeitlos sind. Dem jungen Regisseur Joshua Taylor gelingt es jetzt am Theater Ulm, Brecht mit dem "Leben des Galilei" ins 21. Jahrhundert zu holen - und quasi durchs Fernrohr Galileis einen Blick in die Zukunft zu wagen. Taylors Inszenierung im experimentellen Podium ist so beeindruckend, dass sie durchaus das Große Haus verdient hätte, und Gunther Nickles in der Titelrolle ist ein Erlebnis der Mimik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.