Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: "Weltweit einzigartig": Das erleben Besucher der "Genusswelt" von Seeberger in Ulm

Ulm
17.11.2021

"Weltweit einzigartig": Das erleben Besucher der "Genusswelt" von Seeberger in Ulm

Die Genusswelt von Seeberger in Ulm beherbergt auch ein Cafe. Ein zusätzliches Restaurant ist wegen Corona noch geschlossen.
Foto: Oliver Helmstädter

Plus Als "weltweit einzigartig" beschreibt das Familienunternehmen aus Ulm ein 20 Millionen Euro teures neues Gebäude im Donautal. Es soll so etwas wie ein Ausflugsziel werden.

Nicht heimlich, aber still und leise eröffnete Seeberger im Spätsommer einen Neubau direkt am Stammsitz im Ulmer Donautal. Zumindest teilweise: Bevor der komplette 20-Millionen-Bau inklusive Restaurant und Ausstellung Besucherinnen und Besucher empfangen wird, muss das Coronavirus eingedämmt sein. Erste Erfahrungswerte deuten offenbar darauf hin, dass nicht umsonst 150 Parkplätze und eine Busspur gebaut wurden, um den erwarteten Ansturm bewältigen zu können. "Wir sind bislang sehr zufrieden", sagt Marketingleiter Joachim Mann. Und das trotz Corona.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.