Newsticker
Spahn: Bis zu zwei Jahre Gefängnis für Impfpass-Fälscher
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Zwischen Neuanfang und Heimat

Ulm
10.05.2017

Zwischen Neuanfang und Heimat

Die Schauspieler des Teatro International beschäftigen sich in ihrem Stück „Global Family“ damit, was Migration mit Familien macht.
Foto: Dagmar Hub

Im Stück „Global Family“ blickt das Teatro International in die oft zerrissene Gefühlswelt von Migranten.

Die Schauspieler des Teatro International kommen aus zwölf verschiedenen Ländern. Sie wissen, wovon sie in ihrem neuen Stück „Global Family“ sprechen und spielen – davon, was Migration mit Familien macht und wie es sich anfühlt, wenn die alt werdenden Eltern hunderte oder tausende Kilometer entfernt leben. Was ist überall gleich, egal woher ein Mensch stammt? Und was ist unterschiedlich? Um diese Fragen dreht sich das stück, das am kommenden Samstag, 13. Mai, im Roxy Premiere feiert. Den Auslöser für die Szenen-Collage gab das Nachdenken einer chinesischen Schauspielerin aus der Truppe über ihr Zerrissensein zwischen ihrem Muttersein in Deutschland und ihrem Tochtersein den Eltern in China gegenüber.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren