Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage

15.07.2010

Ulm

Zur Herausgabe des neuen Adressbuchs Ulm/Neu-Ulm im Jahr 2011 wird die Stadt Ulm im Oktober 2010 - wie es das Meldegesetz für Baden-Württemberg zulässt - Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Anschriften der volljährigen Einwohnerschaft der Stadt Ulm dem Adressbuchverlag Ebner zur Verfügung stellen. Der Verlag ist verpflichtet, diese Daten ausschließlich zu dem genannten Zweck zu verarbeiten. Die Einwohner können jedoch auf Antrag verlangen, dass eine Veröffentlichung ihrer Daten im Adressbuch unterbleibt. Anträge auf Sperrung oder auch auf die Aufhebung einer früher beantragten Sperrung der Daten können bei der Stadt Ulm bis einschließlich 1. Oktober abgegeben werden. (az)

Stadt stellt Anschriften für Adressbuch zur Verfügung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren