Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm wirbt um Studenten

Zukunft

11.11.2016

Ulm wirbt um Studenten

Uni und Hochschule in Ulm präsentieren am Mittwoch beim Infotag ihre Studienfächer.
Bild: Elvira Eberhardt/Uni Ulm

Universität und Hochschule zeigen beim Infotag, was sie zu bieten haben – mit anschaulichen Experimenten

Was machen Chemiker? Und was sind eigentlich Wirtschaftswissenschaftler? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Abiturienten und alle, die gerne studieren möchten, am Mittwoch, 16. November, in Ulm. Denn dann veranstalten sowohl die Universität als auch die Hochschule einen Studien-Informationstag.

An der Uni Ulm – im Uni-Forum N25/O25 (direkt beim Eingang Süd) – können sich angehende Studierende an diesem Aktionstag kostenlos und ohne Anmeldung durch Vorträge, Infostände oder Seminare auf den neuesten Stand bringen. Unter dem Motto „Jetzt ist Zeit für die Zukunft“ stehen von 9 bis 15 Uhr zudem Ansprechpartner der Studien- und Fachstudienberatung oder Studierende bereit und geben Orientierung im „Dschungel“ der Studienfächer. „Oft bleibt aufgrund der Abiturvorbereitung wenig Zeit, um sich in Ruhe mit seinem Studienwunsch auseinanderzusetzen“, weiß Behrouz Behbehani, kommissarischer Leiter der Zentralen Studienberatung. „Ein persönliches Gespräch mit Beratern kann in vielen Fällen helfen, einen großen Schritt weiter zum richtigen Studienfach zu kommen.“ Die potenziellen Studienanfänger erhalten nicht nur Informationen zur Bewerbung und Zulassung für das Wunschfach, sondern erfahren beim Infotag auch Wissenswertes zu Beschäftigungsfeldern, Finanzierung oder Aufenthalten an Partner-Unis im Ausland. Beispielsweise sind eigens konzipierte Schauvorlesungen oder Mitmachaktionen geplant. So klären Chemiker die Chemie des Bieres (11 Uhr, H1) und Wirtschaftswissenschaftler werfen einen Blick auf die Lebens- und Arbeitswelt der Zukunft (11 Uhr, H12). Auf dem Programm stehen auch Führungen durch medizinische Einrichtungen, Labore und die Fakultäten.

Auch die Hochschule der Donaustadt zeigt an diesem Tag, was sie zu bieten hat. Von 9 bis 16 Uhr finden in der Aula der Hochschule auf dem Campus in der Prittwitzstraße 10 unter dem Motto „Physik kann auch Spaß machen“ Probevorlesungen und Laborbesichtigungen statt. Wie die Hochschulmitarbeiter mitteilen, beantworten Experten auf dem „Info-Markt“ den ganzen Tag über Fragen rund um die Studien- und Berufswahl. Für Schüler, die Interesse an einem Dualen Studium haben, stehen verschiedene Partnerunternehmen für Gespräche bereit. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren