1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unbekannter fährt einer Autofahrerin auf A7 ins Heck und flieht

Hittistetten

08.05.2019

Unbekannter fährt einer Autofahrerin auf A7 ins Heck und flieht

Die Polizei sucht nach einem Unfall auf der A7 einen Autofahrer.
Bild: Alexander Kaya

Einer 35-Jährigen ist mitten auf der Autobahn jemand aufgefahren - und abgehauen. Die Autobahnpolizei sucht nun einen schwarzen SUV.

Ein Autofahrer ist einer 35-jährigen Frau auf der Autobahn ins Heck gefahren, dadurch mit seinem Wagen gegen die Planke gekracht – und danach einfach weitergefahren. Die Autobahnpolizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise zum Verursacher.

Frau bemerkt das Auto schon im Rückspiegel

Am Dienstag gegen 15.30 Uhr war eine 35-Jährige mit ihrem Opel Vivaro auf der A7 in Richtung Würzburg unterwegs und fuhr am Hittistetter Dreieck auf dem rechten Fahrstreifen weiter auf die Überleitung zur B28 in Richtung Ulm. Sie erkannte zu diesem Zeitpunkt bereits im Rückspiegel, dass sich ein schwarzer Wagen, vermutlich ein SUV, von hinten näherte.

Das Auto fuhr dem Wagen der Frau ins Heck, geriet dadurch ins Schleudern und krachte danach gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend fuhr der dunkle Wagen, der nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ein NU-Kennzeichen haben soll, weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei mit rund 3000 Euro an. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311 entgegen. (az)

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Prozess: Gemüsekisten gestohlen, Strafe bekommen

Jugendliche Brandstifter müssen für versuchten Mord büßen

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren