Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unfall in Ulm: 16-Jähriger wird von Auto angefahren

Ulm

11.01.2021

Unfall in Ulm: 16-Jähriger wird von Auto angefahren

Polizisten brachten den Jugendlichen nach dem Unfall nach Hause.
Bild: Kaya

Achtlos rannte ein 16-Jähriger in Ulm über die Straße. Es kommt zum Zusammenprall mit einem Auto.

Bei einem Unfall am Sonntag in Ulm ist ein 16 Jahre alter Fußgänger verletzt worden. Er rannte nach Angaben der Polizei achtlos über die Straße und wurde angefahren.

Demnach fuhr eine 19-Jährige gegen 18.15 Uhr in der Heidenheimer Straße. Auf dem Gehweg daneben rannte ein dunkel gekleideter 16-Jähriger. Er rannte laut Polizei plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Straße, weil er wohl noch einen auf der gegenüberliegenden Seite stehenden Bus erreichen wollte.

Die 19-jährige Fahrerin des Mercedes machte noch eine Vollbremsung. Einen Zusammenstoß konnte sie aber nicht vermeiden und traf den Fußgänger leicht.

Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der 16-Jährige deutlich alkoholisiert war. Nach einer ambulanten Behandlung im Rettungswagen brachten ihn die Polizisten nach Hause. Am Mercedes entstand wohl kein Sachschaden. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren