Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unfall in der Blaubeurer Straße in Ulm: Aufgefahren und verletzt

Ulm

07.04.2021

Unfall in der Blaubeurer Straße in Ulm: Aufgefahren und verletzt

Die Polizei schätzt den Schaden nach dem Unfall in Ulm auf 5.000 Euro.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Archivbild)

Eine Frau wird bei einem Unfall in Ulm verletzt. Ein 19-Jähriger hat Bremslichter zu spät gesehen.

Eine 35-Jährige ist am Dienstag bei einem Unfall in Ulm leicht verletzt worden.

Gegen 18.15 Uhr stoppte der Fahrer eines Fords an der roten Ampel in der Blaubeurer Straße. Hinter ihm war ein Opel unterwegs. Dessen 19-jähriger Fahrer hatte die Bremslichter des Kugas zu spät gesehen.

Der 19-Jährige fuhr auf das Fahrzeug auf. Die Beifahrerin im Ford trug bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Eine ärztliche Behandlung an der Unfallstelle benötigte die 35-Jährige jedoch nicht.

Die Autos waren nach dem Unfall noch fahrbereit. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 5000 Euro. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren