Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Verkehr: In Ulm droht das nächste Brücken-Chaos

Verkehr
12.04.2019

In Ulm droht das nächste Brücken-Chaos

Auch wenn es nicht so aussieht: Hier führt eine Brücke über die Große Blau. Die Arbeiten an dem kleinen Bauwerk sollen nur zwei Wochenenden dauern, dennoch sind die Folgen für Autofahrer massiv.
Foto: Alexander Kaya

Wer über die kleine Brücke auf der B10 fährt, bemerkt sie nicht einmal. Doch weil das Bauwerk repariert werden muss, dürfte es zweimal gewaltige Staus geben.

Arbeiten an einer Brücke, die keiner sieht, werden an den beiden Wochenenden nach Ostern heftige Staus auf der B10 verursachen. Davon sind die Brückenexperten der Stadt Ulm überzeugt. In der Nähe des Schubart-Gymnasiums und der Esso-Tankstelle, also nicht weit vom Blaubeurer Ring, wird die Bundesstraße über zwei Brücken geleitet. Eine ist vor rund zehn Jahren repariert worden. Die andere, die für Autofahrer nicht erkennbar über die Große Blau in Richtung Neu-Ulm führt, ist dringend sanierungsbedürftig. „Wir sind froh, dass die Brücke den Winter gut überstanden hat“, gesteht Gerhard Fraidel, der die städtische Abteilung Verkehrsinfrastruktur leitet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.