1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Verschollener Scharff

29.08.2008

Verschollener Scharff

Neu-Ulm (eb) - Im Edwin Scharff-Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz gibt es bald eine kleine Sensation zu sehen: Eine bislang als verschollen geltende kleine Bronzestatue des Künstlers ist in Paris wieder aufgetaucht und wurde von Museumsleiterin Dr. Helga Gutbrod zur Vervollständigung der Sammlung gekauft.

Im Werkverzeichnis Edwin Scharffs wird die kleine Statue unter dem Titel "Sitzendes Mädchen" als "nicht erhalten" gelistet. Das einzige Dokument bislang: ein Foto. Es zeigt die nur 18 Zentimeter hohe Figur von hinten. Auf der Rückseite ist auch die Signatur Scharffs und als Datierung das Jahr 1914 erkennbar. Museumsleiterin Gutbrod (im Foto mit Skulptur) freut sich über den auf einem Felsen sitzenden weiblichen Akt, der ab den Schultern als Torso dargestellt ist.

Perfekte Ergänzung

"Die Skulptur," so Gutbrod, "ergänzt unsere Sammlung und fügt dem Mosaik des Schaffens von Scharff ein weiteres Steinchen hinzu. Besonders interessant ist das 'Sitzende Mädchen', weil es eine sehr frühe Skulptur Edwin Scharffs ist, der sich erst 1912/13 während seines Aufenthaltes in Paris - wo die Skulptur nun auch auftauchte - autodidaktisch der Bildhauerei zuwandte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Unikat trägt noch den gesamten Namenszug Edwin Scharffs; in späteren Jahren signierte der Künstler seine Skulpturen nur noch mit seinem Monogramm ES. In der Torsierung und der Oberflächengestaltung spiegelt die Skulptur deutlich französische Einflüsse." Die kleine Figur war dem Museum von einem Pariser Antiquariat angeboten worden und wird künftig die ständige Sammlung zu Edwin Scharff bereichern.

Zuletzt konnte das Museum 2004 zwei bis dahin ebenfalls unbekannte Büsten von Scharffs Hand präsentieren. Eine Gönnerin hatte dem Museum damals je eine Büste von Wilhelm Moufang und ein Relief von Julie Moufang geschenkt, die Scharff in den 20er-Jahren porträtiert hatte.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-NORD_WIR_609172656.tif
Ulm

Zalando zieht in die Ulmer Sedelhöfe

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden