Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Von New York nach Burlafingen

31.03.2010

Von New York nach Burlafingen

Burlafingen In der Reichenauerstraße in Burlafingen erhebt sich seit Kurzem ein weißer Kubus, der von verschieden großen quadratischen Fenstern durchbrochen wird. Ein Gebäude, das auffällt im Wohngebiet. Praktisch unbemerkt von der Öffentlichkeit ist in dem Neu-Ulmer Stadtteil ein neuer Kunstort entstanden. Ab Juni zeigt die "Walther Collection" dort zeitgenössische Fotografien. Dahinter steckt der New Yorker Sammler Artur Walther, der damit indirekt an den Ort seiner Kindheit zurückkehrt (siehe Infokasten) - und in Burlafingen eine Auswahl seiner umfangreichen Sammlung präsentiert. In einer ersten Ausstellung sollen laut Markus Müller vom Berliner "Bureau Mueller", welches das Projekt betreut, Arbeiten afrikanischer Fotokünstler mit Werken der klassischen deutschen Fotografie in Dialog treten.

Das Herzstück des Kunstareals liegt unter der Erde

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.