Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Wegen strenger Erziehung der Mutter: 16-Jährige wählt Polizeinotruf

Neu-Ulm

19.01.2021

Wegen strenger Erziehung der Mutter: 16-Jährige wählt Polizeinotruf

Eine 16-Jährige war in Neu-Ulm nicht mit der Erziehung ihrer Mutter einverstanden und hat deshalb die Polizei gerufen.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

In Neu-Ulm hat eine 16-Jährige die Polizei gerufen. Sie war mit dem aus ihrer Sicht strengen Erziehungsstil nicht einverstanden. Die Streife konnte nur teilweise vermitteln.

Weil eine 16-Jährige aus Neu-Ulm nicht mit dem aus ihrer Sicht strengen Erziehungsstil ihrer Mutter einverstanden war, hat sie am Montagabend den Polizeinotruf gewählt. Die Streife kam und versuchte zu vermitteln. Die Tochter wurde jedoch noch in der Nacht vom Vater abgeholt.

Nach Polizeiangaben rief die 16-Jährige um 22.40 Uhr die Polizei. Sie habe sich nicht mehr anders zu helfen gewusst, heißt es. Schon seit längerer Zeit sei sie mit dem ihrer Meinung nach "sehr strengen Erziehungsstil" der Mutter und der damit verbundenen Einschränkungen nicht einverstanden.

Da die Mutter nichts vom Anruf bei der Polizei mitbekommen hatte, war sie sichtlich überrascht, als die Beamten vor der Tür standen. Zwischen Mutter und Tochter konnten die Beamten aber nur teilweise vermittelt. Die 16-Jährige wurde noch in der Nacht vom Vater abgeholt und soll dort nun die nächsten Tage verbleiben. Zu Straftaten im Zuge des Streites kam laut Polizei es nicht. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren