1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Wegweiser am neuen Kreisel führen (noch) ins Nichts

Dornstadt

20.08.2019

Wegweiser am neuen Kreisel führen (noch) ins Nichts

Diese Ausfahrt am neuen Kreisel nahe der B10-Ausfahrt Dornstadt wird ins Industriegebiet führen – aber erst in einem Jahr.
Bild: Thomas Heckmann

Am neuen Kreisel nahe der B-10-Ausfahrt Dornstadt wurden Schilder aufgestellt. Doch nicht jedes Ziel ist schon erreichbar - weil es die Straße noch gar nicht gibt.

Der neu gebaute Kreisverkehr nahe der B-10-Ausfahrt Dornstadt wurde nun auch mit Wegweisern ausgestattet. Dabei waren die Schildermacher überraschend schnell. An der westlichen Ausfahrt wird nicht nur auf das Ziel Beimerstetten hingewiesen, sondern auch auf das Industriegebiet Himmelweiler Nord. Derzeit kann man niemandem raten, diesem Verkehrszeichen zu glauben, denn für die Straße, die in das Industriegebiet führen soll, ist noch nicht einmal der Spatenstich erfolgt.

Nach der aktuellen Planung soll die Albrecht-Berblinger-Straße im Oktober nächsten Jahres fertig werden. Dann wird es auf halber Strecke zwischen Dornstadt und Beimerstetten einen Kreisverkehr geben, dort zweigt dann in südlicher Richtung die neu zu bauende Straße ab und endet dann an dem 70 Meter großen Kreisverkehr neben dem Containerbahnhof. In diesen riesigen Kreisel wird dann neben der Ein- und Ausfahrt des Containerbahnhofes und den Zufahrtsstraßen zu den Industriegebieten Himmelweiler und Ulmer Norden auch die Autobahnausfahrt Ulm-Nord einmünden.

Auch im Navigationssystem ist die nicht existente Straße schon verzeichnet

Bis zum Herbst nächsten Jahres bleibt der Wegweiser am Dornstadter Kreisverkehr irreführend, aber die Beschilderung ist in guter Gesellschaft, denn auch der Kartendienst TomTom hat die nicht existierende Straße schon ganz normal eingebunden und führt seine Navigationskunden mutmaßlich in die Irre. (heck)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren