Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: 39 Rinder fliehen aus Stall und sorgen für Unfälle - Drei Tiere sind tot

Weißenhorn
10.03.2019

39 Rinder fliehen aus Stall und sorgen für Unfälle - Drei Tiere sind tot

Eine Rinderherde sorgte im Landkreis für Unfälle.

Eine Rinderherde ist in der Nacht auf Sonntag zwischen Witzighausen und Weißenhorn auf Gleisen und Straßen unterwegs gewesen. Drei Tiere starben.

Eine entflohene Rinderherde sorgte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag für chaotische Szenen. Drei Rinder kamen bei Unfällen ums leben. Die Herde mit 39 Tieren überquerte nach Angaben der Polizei in der Nacht auf Sonntag Bahngleise zwischen Witzighausen und Weißenhorn.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.