Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Weißenhorn: Das haarsträubende Aus einer Firma aus Weißenhorn

Weißenhorn
22.10.2020

Das haarsträubende Aus einer Firma aus Weißenhorn

Angeblich aus heiterem Himmel flatterten sämtlichen Mitarbeitern von Schuler Metallbau Kündigungen ins Haus. Die Gewerkschaft IG Metall hält die Fristen für gesetzeswidrig.
Foto: Alexander Kaya

Plus Der Weißenhorner Betrieb Schuler Metallbau kündigt offenbar sämtlichen Mitarbeitern aus „heiterem Himmel“. Da staunen selbst erfahrene Gewerkschaftssekretäre.

Anzeichen habe es keine gegeben: Am 11. Oktober erhielten dann offenbar alle Mitarbeiter der Firma Schuler Metallbau aus Weißenhorn ihre Kündigung. „Wir kündigen ihr Arbeitsverhältnis hiermit ordentlich und fristgerecht unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist zum 15. November 2020, hilfsweise ordentlich zum nächstmöglichen Termin.“ Weiter heißt es: „Die Kündigung erfolgt aufgrund der Einstellung des operativen Geschäftsbetriebs.“ Das Geschäftsführer-Paar Gudrun und Christoph Groß lässt noch freundlich grüßen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.