Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: Der neue Stadtpfarrer hat viel zu tun - und viel vor

Weißenhorn
20.10.2018

Der neue Stadtpfarrer hat viel zu tun - und viel vor

Der neue Stadtpfarrer Lothar Hartmann, 55, ist sehr beeindruckt von der Weißenhorner Altstadt. Seit 1. Oktober ist der Nachfolger von Bernhard Mooser auch Leiter der neu gebildeten Pfarreiengemeinschaft Weißenhorn.
Foto: Alexander Kaya

Plus Lothar Hartmann fühlt sich wohl in Weißenhorn. Er spricht aber auch über die Herausforderungen, die die nun gegründete Pfarreiengemeinschaft mit sich bringt.

Lothar Hartmann ist ein Frühaufsteher. Von seiner Wohnung im Pfarrhaus blickt er am Morgen gerne auf die noch ruhige Weißenhorner Altstadt mit der Stadtpfarrkirche und dem Oberen Tor. Gerade jetzt im Herbst sei das sehr beeindruckend, sagt er. Am 1. September hat der katholische Geistliche seinen Dienst als Stadtpfarrer in Weißenhorn angetreten – und einen sehr warmherzigen Empfang erlebt, wie er gut eineinhalb Monate später im Gespräch mit unserer Redaktion betont.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.