Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Weißenhorn: Unbekannte hissen Flagge auf 60 Meter hohen Funkmast

Weißenhorn
05.06.2013

Unbekannte hissen Flagge auf 60 Meter hohen Funkmast

Eine Flagge wehte in 60 Metern Höhe und wurde gestern entfernt.
Foto: Andreas Brücken

Unbekannte kletterten in Weißenhorn (Kreis Neu-Ulm) auf eine 60 Meter hohe Antenne und hissten eine Flagge. Die Polizei spricht von einer „höchst lebensgefährlichen Aktion“.

Weithin sichtbar wehte sie in den Sturmböen der vergangenen Tage: Eine sogenannte Regenbogenfahne der italienischen Friedensbewegung „Pace“ (zu deutsch: Frieden) haben Unbekannte auf dem 60 Meter hohen Funkmast außerhalb von Weißenhorn neben der Roggenburger Straße gehisst. Die Antenne soll den digitalen Funk der Sicherheitsbehörden im Landkreis Neu-Ulm ermöglichen (wir berichteten). Bislang ist sie aber noch nicht in Betrieb genommen worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.