Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: Wie geht es weiter am Ahornweg?

Weißenhorn
17.01.2020

Wie geht es weiter am Ahornweg?

Die Erschließungsstraße zu dem Baugebiet am Ahornweg in Weißenhorn ist schon fertig. Offen ist, wann dort Häuser gebaut werden.
Foto: Alexander Kaya

Nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof den Bebauungsplan für das Areal für ungültig erklärt hat, ist unklar, wann dort neue Wohnhäuser entstehen.

Kaufinteressenten, die ein seit Langem geplantes Bauvorhaben in Weißenhorn im Blick haben, müssen sich weiter gedulden. Sechs Kettenhäuser mit Doppelgarage möchte das Ulmer Immobilienunternehmen Munk am Ahornweg in Weißenhorn bauen und verkaufen, zudem will es drei Baugrundstücke veräußern, auf denen Einfamilienhäuser entstehen sollen. „Wir sind gute Dinge, dass irgendwann gebaut wird“, sagt der geschäftsführender Gesellschafter Volker Munk. Die Frage ist nur: Wann?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren