Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weiter viel Kurzarbeit

06.06.2009

Weiter viel Kurzarbeit

Ulm (AZ) - Die Zahl der Anzeigen für Kurzarbeit hat sich im Mai erstmals seit Januar wieder abgeschwächt. Nach den vorläufigen Daten der Bundesagentur für Arbeit haben im Mai im Ulmer Agenturbezirk 54 Betriebe für insgesamt 1095 Arbeitnehmer Kurzarbeit aus konjunkturellen Gründen angezeigt.

Im April hatten noch 134 Betriebe für 2469 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet, im März waren es 117 Firmen, bei denen 4391 Arbeitnehmer von der Anzeige zur Kurzarbeit betroffen waren. "Die rückläufige Zahl an Neumeldungen kann aber nicht als Signal für eine Trendwende gewertet werden", so Christine Landskron, Geschäftsführerin der Ulmer Arbeitsagentur. "Fakt ist, dass die Mehrzahl der von der Krise betroffenen und an Kurzarbeit interessierten Firmen dieses Instrument bereits in Anspruch nimmt."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren