Newsticker
UN-Chef Guterres telefoniert mit russischem Verteidigungsminister
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Wiblingen: Verein "Ulm Surfing" macht die Iller sauberer

Wiblingen
30.08.2019

Verein "Ulm Surfing" macht die Iller sauberer

Halten Ausschau nach Abfall: Der Verein „Ulm Surfing“ hat zum „River Clean-up“ an die Illerbrücke aufgerufen. Ausgerüstet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern machten sich Maileen Kleß (vorne im Bild) und die anderen Vereinsmitglieder sowie weitere Helfer an die Arbeit.
Foto: Horst Hörger

Der Verein „Ulm Surfing“ hat zum „River Clean-up“ aufgerufen und in und entlang der Iller Abfall gesammelt. Die Idee dazu kam durch eine Aktion zweier Mitglieder.

Die Sonne scheint vom wolkenlosen Himmel herab, und viele Menschen genießen das gute Wetter am Kiesstrand an der Illerbrücke in Wiblingen: Während sich manche auf einem Handtuch bräunen, wagen sich andere für eine kurze Erfrischung in den Fluss. Und mittendrin sind da Menschen, die an diesem Nachmittag etwas ganz anderes als Sonnenbaden im Sinn haben: Ausgerüstet mit Handschuhen, Greifern und blauen Säcken halten sie Ausschau nach allem, was oft am Kiesstrand zurückbleibt – Zigarettenstummel, Taschentücher und allerlei anderer Müll. „River Clean-up“ heißt die Aktion, die Verein „Ulm Surfing“ am späten Mittwochnachmittag veranstaltet hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.