Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Wirtschaft: „Mit freundlicher Empfehlung Erwin Müller“

Wirtschaft
13.05.2017

„Mit freundlicher Empfehlung Erwin Müller“

Der Ulmer Unternehmer Erwin Müller.
Foto: Alexander Kaya

Wie der Drogerie-König sich gegen die „Stasi-Behauptungen“ wehrt.

Normalerweise antwortet die Firma Müller gar nicht oder nur mit einem Formbrief auf Presseanfragen. Doch der Bericht des Stern, in dem dem Ulmer Patriarch die Bespitzelung der eigenen Mitarbeiter vorgeworfen wird, hat offenbar an der Ehre des 84-jährigen Firmenchefs gekratzt. „Bezugnehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass wir zu den Artikeln mit Behauptungen, die in keinster Weise der Wahrheit und den Tatsachen entsprechen, keine Stellung nehmen“, heißt es in einer Mail, die am Freitagmorgen in unserem Fach landete. „Diese Unwahrheiten würden zum einen mehr als 10 Jahre und zum anderen weit über 20 Jahre in der Vergangenheit liegen. Es sind ausgegrabene Uraltartikel aus den Archiven, die in die Gegenwart gesetzt sind“, schreibt der Drogerie-König offenbar selbst. Denn mit einer freundlichen Empfehlung des Erwin Müller, endet die Mail.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.