Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zwei Männer überfallen Helferin

Neu-Ulm

26.03.2017

Zwei Männer überfallen Helferin

Unbekannte haben am Freitag eine Frau überfallen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.
Bild: Alexander Kaya

Am helllichten Tag wird eine Frau am Allgäuer Ring attackiert – zuvor baten die Unbekannten um Unterstützung.

Eigentlich wolle die Frau nur helfen – doch dann wurde sie zum Ziel einer hinterlistigen Attacke: Eine 40-jährige Neu-Ulmerin wurde am Freitagnachmittag am Allgäuer Ring von zwei bislang unbekannten Männern überfallen.

Wie die Polizei mitteilt war die Frau zwischen 13.30 und 14 Uhr Uhr zu Fuß am Allgäuer Ring unterwegs. Dort wurde sie von einem jungen Mann angesprochen, der sie um Hilfe bat. Er gab offenbar an, dass sein Begleiter vom Fahrrad gestürzt sei und er könne ihm alleine nicht helfen. Die Frau folgte dem Unbekannten, zu dessen Freund. Dieser und dessen Fahrrad lagen tatsächlich in der Nähe eines kleinen Gebäudes am nordwestlichen Fußgängerüberweg am Allgäuer Ring zum Übergang in die Glacisanlagen.

Doch bei dem Mann angekommen wurde aus der Rettungsaktion ein arglistiges Komplott: Gerade als sich die Frau zum vermeintlich Verletzten herunter beugen wollte, stießen sie die Männer zu Boden und rissen ihre die Geldbörse an sich ehe sie sich aus dem Staub machten. Das alles schilderte die Frau nun der Polizei, die nach den vermeintlichen tätern sucht.

Die 40-Jährige beschrieb die beiden Männer wie folgt: beiden seien etwa 20 Jahre alt gewesen und etwa 1,75 Meter groß. Sie seien jeweils bekleidet gewesen mit einer Mütze, Jogginghose, Kapuzenshirt und Turnschuhen. Sie sprachen akzentfreies Deutsch und radelten nach der Tat mit zwei Fahrrädern davon. XXX Nun ermittelt die

Weil die Polizei bislang nur die Aussage der Frau aufnehmen konnte, bitten die Ermittler nun um Zeugen, die den Vorfall verifizieren und Aufschluss auf die Täter geben können. (az, kat)

Hinweise Zeugen bittet die Kriminalpolizei Neu-Ulm, sich unter der Rufnummer 0731/8013-0 oder per Mail an pp-sws.neu-ulm.kpi@polizei.bayern.de zu melden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren