Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zwei Verletzte bei Unfall auf A7 bei Hittistetten

Landkreis Neu-Ulm

02.04.2019

Zwei Verletzte bei Unfall auf A7 bei Hittistetten

Insgesamt drei Autos waren in den Unfall auf der A7 am Dienstagabend verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt.
Bild: Wilhelm Schmid

Auch ein Rettungshubschrauber war auf der A7 im Einsatz, wurde jedoch nicht benötigt. Der Unfallverursacher wechselte wohl die Fahrbahn zu schnell.

Bei einem Unfall auf der A7 sind am Dienstagnachmittag zwischen Senden und Vöhringen zwei Personen leicht verletzt worden. Laut Polizei kam es zu dem Unfall, als ein Autofahrer von Senden kommend von der B28 beim Autobahndreieck Hittistetten auf die Autobahn Richtung Füssen auffuhr. Der Fahrer wechselte von rechts direkt auf die linke Spur, übersah dabei wohl zwei andere Autos und rammte sie. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber aus Ulm brachte einen Notarzt ur Unfallstelle. Einen Patienten musste er allerdings nicht mitnehmen. Den Sachschaden schätzte die Polizei vor Ort auf knapp 60.000 Euro.

Nach dem Unfall kam es auf der A7 und der B28 zum Stau

Ein Rettungshubschrauber aus Ulm brachte einen Notarzt zur Unfallstelle. Zwei Personen wurden leicht verletzt.
Bild: Wilhelm Schmid

Für viele Autofahrer hieß es wegen des Unfalls erst einmal warten: Wegen der Rettungsarbeiten war zeitweise nur noch ein Fahrstreifen geöffnet. Die Folge war ein Stau, sowohl auf der B28, als auch auf der A7. (wis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren