1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zyklus: Ein letztes Blau in der Au

04.07.2013

Zyklus: Ein letztes Blau in der Au

Bild: Dagmar Hub

Susanne Maier verlässt Ulm

Ulm Ihre zwölfmonatige „Zyklus“-Serie an verschiedenen Orten in Ulm interessierte ein mit jedem Mal größer werdendes Publikum. Mit einer akustischen Textcollage in Zusammenarbeit mit Andreas Usenbenz zeigte die Schauspielerin Susanne Maier wohl – zumindest vorläufig – eine letzte solche Bildinszenierung in Ulm. Susanne Maier übernimmt die Leitung der Jugendkunstschule Biberach.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Dämmriges Zwielicht unter alten Bäumen

Im dämmrigen Zwielicht unter den alten Bäumen in der Friedrichsau hatte die Stimmung des „Ich erinnere mich an ...“ deshalb eine besondere Bedeutung. Fürs Publikum ging es auch um eine Rückkehr ins eigene Ich der Kindheit und der Jugend. Als die Mutter die Haare des Kindes kämmte, als die Freundin ins Poesiealbum schrieb – und doch: „Je älter ich werde, desto weniger lebe ich in der Erinnerung; desto mehr lebe ich im Jetzt und Hier“, so eine Textpassage. Und welche Farbe die Erinnerung hat? „Blau“, sagt Susanne Maier. Blau wie das letzte Licht vor dem Sonnenuntergang am Ausee. (köd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren