Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neu-Ulm
Icon Pfeil nach unten

Illerkirchberg: Petition zur Straftäter-Abschiebung: Das sagen die Initiatoren

Illerkirchberg

Petition zur Straftäter-Abschiebung: Das sagen die Initiatoren

    • |
    Nach Mord und Nicht-Abschiebung eines Vergewaltigers verschaffen sich Illerkirchberger Gehör mit einer Petition. Weil es ihnen eigentlich nicht um ihre Person, sondern um die Sache geht, wollten die Initiatorinnen sich nicht fotografieren lassen.
    Nach Mord und Nicht-Abschiebung eines Vergewaltigers verschaffen sich Illerkirchberger Gehör mit einer Petition. Weil es ihnen eigentlich nicht um ihre Person, sondern um die Sache geht, wollten die Initiatorinnen sich nicht fotografieren lassen. Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

    Die Halloween-Vergewaltigung von 2019, die tödliche Messerattacke vor zwölf Wochen – und dann wird auch noch bekannt, dass einer der verurteilten Vergewaltiger nicht nach Afghanistan abgeschoben wurde, sondern in den Ort zurückkehrte, obwohl eigentlich alle rechtliche Voraussetzungen dafür vorlagen. Eine Gruppe von Menschen aus Illerkirchberg hat sich nun mit einer Online-Petition an die Bundesinnenministerin gewandt und fordert darin die sofortige Abschiebung von schwer straffällig gewordenen Flüchtlingen. Wer aber steckt hinter dieser Gruppe? Zwei der hauptverantwortlichen Initiatorinnen sprachen mit unserer Redaktion über sich und ihre Ansichten. Dabei betonen sie aber, dass es ihnen eigentlich vielmehr um die Sache und weniger um sie als Person geht.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden