Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neu-Ulm
Icon Pfeil nach unten

Kommentar: Der Asyl-Hilferuf der schwäbischen Landräte war einfach notwendig

Kommentar

Der Asyl-Hilferuf der schwäbischen Landräte war einfach notwendig

Ronald Hinzpeter
    • |
    Der Zustrom an Flüchtlingen nach Europa, wie hier auf der Insel Lampedusa, ist ungebrochen.
    Der Zustrom an Flüchtlingen nach Europa, wie hier auf der Insel Lampedusa, ist ungebrochen. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse/AP/dpa

    Wenn man in die Suchmaschine Google die drei Worte "Flüchtlinge", "Landkreis" und "Hilferuf" eingibt, dauert es nur 0,28 Sekunden, und sie spuckt ganze 144.000 Ergebnisse aus. Davon sind zwar sehr viele nicht unbedingt brauchbar, aber ein guter Teil schon. Es zeigt sich, dass schon seit geraumer Zeit Landkreise sowie Kommunen Alarm schlagen, weil sie die Menge der Geflüchteten, die ihnen zugeteilt werden, nicht mehr unterbringen können.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden