Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kommentar: SSV Ulm und die Nazi-Vorwürfe: Berechtigte Diskussion zur Unzeit

SSV Ulm und die Nazi-Vorwürfe: Berechtigte Diskussion zur Unzeit

Kommentar Von Pit Meier
18.12.2021

Plus Am Bericht der Sportschau über angebliche rechte Umtriebe beim SSV Ulm 1846 Fußball lässt sich einiges kritisieren. Trotzdem ist an den Vorwürfen etwas dran.

Die Kollegen von der ARD-Sportschau werden hoffentlich wissen, warum sie ausgerechnet jetzt vor einem Millionenpublikum den SSV Ulm 1846 Fußball als Verein hinstellen, dessen Anhängerschaft von Rechtsradikalen dominiert wird. Es hat seit Jahren keine entsprechenden Vorfälle mehr gegeben, mindestens die Wahl des Zeitpunkts der Berichterstattung ist deswegen fragwürdig, entsprechend groß ist die Empörung im Verein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.