Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Memmingen/Wullenstetten: Wullenstetter Mordprozess: Ärztin schildert Verzweiflung des Opfers

Memmingen/Wullenstetten
13.05.2022

Wullenstetter Mordprozess: Ärztin schildert Verzweiflung des Opfers

In diesem Haus in Wullenstetten lebte Sevie E. O. mit ihrer Familie. Hier soll ihr Mann sie auch umgebracht haben.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Plus Vor der schrecklichen Tat im März 2021 war die Getötete in Günzburg in Behandlung. Ihrer Ärztin hat sie erzählt, wie unglücklich sie in ihrer Ehe war.

Der Prozess um die Tötung einer Frau aus Wullenstetten ist am Freitag am Landgericht Memmingen fortgesetzt worden. Im März 2021 soll Hadji N. M. seine Ehefrau Sevie E. O. umgebracht haben. Vor Gericht ging es wieder um die Ehe des Paares und die Trennungsabsichten des Opfers. Die Aussage der Ärztin, die die Getötete während ihres Aufenthalts im Bezirkskrankenhaus (BKH) in Günzburg behandelt hatte, zeichnete das Bild einer verzweifelten Frau.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.