Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Merklingen/Mühlhausen: A8-Sperrung zwischen Ulm und Stuttgart am Drackensteiner Hang wird verkürzt

Merklingen/Mühlhausen
22.09.2022

A8-Sperrung zwischen Ulm und Stuttgart am Drackensteiner Hang wird verkürzt

Die Umleitung an der gesperrten A8 führt ab Merklingen über die U6 in Richtung Stuttgart. Trotzdem haben sich Autofahrer am vergangenen Wochenende ihre eigenen Wege gesucht.
Foto: Thomas Heckmann (Archivbild)

Für die Sperrung der A8 in Richtung Stuttgart wurden umfangreiche Beschilderungen ausgearbeitet. Doch viele hielten sich nicht daran. Nun wird die Sperrung verkürzt.

Für zum Teil chaotische Verkehrssituationen sorgten die jüngsten Vollsperrungen der A8 am Drackensteiner Hang. So auch am vergangenen Wochenende, als Laster - wie berichtet - auch auf Feldwege gefahren waren. Am kommenden Wochenende, 24./25. September, sollte nun die dritte und vorerst letzte angekündigte Sperrung zwischen Merklingen und Mühlhausen vollzogen werden. Doch nun reagiert die zuständige Autobahn GmbH und verkürzt die Maßnahme. Zudem werden strengere Vorgaben gemacht, was die Umleitungsstrecken angeht.

Notwendig sind und waren die Sperrungen, weil unter anderem entlang der A8 Forst- und Gehölzarbeiten zur Vorbereitung einer für 2023 vorgesehenen Hangsicherungsmaßnahme durchgeführt werden. Helikopter transportierten Baumstämme ab.

A8-Sperrung zwischen Merklingen und Mühlhausen wird auf einen Tag reduziert

Auch an diesem Wochenende stünden derartige Arbeiten an. Die dafür angekündigte erneute Sperrung der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Mühlhausen kann aber auf einen Tag reduziert werden. Was Bewohnerinnen und Bewohner umliegender Gemeinden freuen dürfte.

Der Albabstieg bleibt damit nur am Sonntag, 25. September, von circa 5 bis 20 Uhr gesperrt. Die Sperrung für Samstag kann deshalb entfallen, weil die Forst- und Gehölzarbeiten so weit vorangetrieben werden konnten, dass nur noch ein Arbeitstag notwendig ist, so die zuständige Autobahn GmbH in einer Mitteilung am Donnerstag. Auch konnte schon der Felsschutt aus den Fangräumen entfernt werden, sodass die für 2023 geplante Maßnahme schneller erledigt werden könnte.

Umleitung bei A8-Sperrung: Lokales Konzept soll Anrainergemeinde entlasten

Um den Umleitungsverkehr zu lenken und die Anrainergemeinden so weit wie möglich zu entlasten, sei zwar ein erweitertes lokales Konzept zwischen der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest, den Landratsämtern und betroffenen Kommunen abgestimmt worden. "Dies hat am vergangenen Wochenende Wirkung gezeigt", heißt es. Insgesamt sei die Verkehrssituation gegenüber früheren Sperrungen trotz hohen Verkehrsaufkommens entspannter gewesen.

Doch die Autobahn GmbH gesteht auch ein, dass es zu "unnötigen Beeinträchtigungen" kam, weil manche den Navigationssystemen statt den Umleitungsbeschilderungen folgten. So wurden Verkehrsteilnehmer auf gesperrte Straßen gelotst. Nun soll die Beschilderung in Absprache mit den Landratsämtern und der Polizei ausgeweitet werden, um Verkehrsteilnehmende auf die offizielle Umleitungsstrecke U6 zu führen. Auch sollen verstärkt Kontrollen durchgeführt werden.

A8 gesperrt: Das sind die empfohlenen Umleitungen

Vorrangige Empfehlung für den überregionalen Verkehr ist demnach eine weiträumige Umfahrung vom Autobahnkreuz Ulm-Elchingen über die A7 und A6 und von der Anschlussstelle Ulm-West über die B10 und B313. Die örtliche Umleitung für den gesperrten Bereich erfolgt von der Anschlussstelle Merklingen über die U6 zur Anschlussstelle Mühlhausen. LED-Hinweisschilder informieren zudem über die Sperrung und die Umleitung: auf der A7 von Füssen kommend am Kreuz Ulm/Elchingen und vor dem Autobahndreieck Hittistetten, auf der A8 von München kommend am Kreuz Ulm/Elchingen und Kreuz Ulm West/Ulm Nord sowie auf der B10 von Ulm kommend.

Ein erweitertes lokales Umleitungskonzept soll dazu dienen, sogenannte Schleichwege durch Anwohnergebiete zu unterbinden und den Verkehrsfluss auf der verkehrsoptimierten U6 zu halten. Das soll unnötige Staus und gefährlichen Verkehr durch Wohngebiete vermeiden. Die Maßnahmen sind wie folgt:

Ausfahrt der A8-Anschlussstelle Merklingen:

  • Die Möglichkeit rechts abzubiegen wird gesperrt, um den Verkehr direkt auf die U6 zu leiten. Verkehrsteilnehmer mit den Zielen Merklingen und Umgebung nutzen die ausgeschilderte Umleitung über Scharenstetten.
  • Ausschließlich über Scharenstetten ist auch das an der Anschlussstelle Merklingen gelegene Industriegebiet mit Autohof anfahrbar.
  • Auf dem LED-Vorwarner der Autobahn GmbH an der Anschlussstelle Merklingen wird nicht nur der Sperrungs- und Umleitungshinweis gegeben, sondern auch aufgefordert, das Navigationssystem auszuschalten: "U6 folgen. Navi aus."

Nachgeordnetes Verkehrsnetz:

  • Nach der Zufahrt zum Steinbruch: Vollsperrung der Wiesensteiger Straße (aus Drackenstein kommend) bis zum Abzweig der K1431 in beiden Fahrtrichtungen.
  • Halteverbote auf der Umleitungsstrecke U6 in den Ortschaften Nellingen, Türkheim und Geislingen an der Steige mit dem Ziel, den Verkehrsfluss zu verbessern.

Sperrungen für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen:

  • K7315 (Aufhauser Str.) von Nellingen nach Aufhausen
  • K1436 (Aufhauser Str.) von Türkheim nach Aufhausen
  • beide Einfahrten nach Bad Überkingen (B466/Hausener Straße und B466/Geislinger Straße) - Lieferverkehr frei

Sperrungen für Fahrzeuge über 12 Tonnen:

  • In Drackenstein auf der Merklinger Straße.
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.