Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Gänstorbrücke: Streichliste sorgt für Frust in Neu-Ulm

Neu-Ulm
18.04.2024

Gänstorbrücke: Streichliste sorgt für Frust in Neu-Ulm

Der geplante Neubau der Gänstorbrücke über die Donau bringt die Stadt Neu-Ulm in die Bredouille. Sie muss mehrere Millionen Euro einsparen.
Foto: Alexander Kaya

Plus Weil die neue Brücke viel teurer wird als geplant, muss die Stadt 6,1 Millionen Euro einsparen. Neu-Ulmer Stadträte fühlen sich überrumpelt.

Die massive Kostensteigerung beim Neubau der Gänstorbrücke hat die Fachleute im Neu-Ulmer Rathaus kalt erwischt – und sorgt für erheblichen Frust bei den Stadträtinnen und Stadträten. Vor allem die Tatsache, dass sie nun möglichst schnell eine Streichliste beschließen sollten, um das benötigte Geld zusammenzubringen und die Auftragsvergabe zu ermöglichen, stieß etlichen Kommunalpolitikern sauer auf. Insgesamt 6,1 Millionen Euro muss die Stadt wegen der Brücke einsparen. Das trifft unter anderem den Allgäuer Ring und das Baugebiet "Im Eiland" in Pfuhl. 

Der Neubau der Gänstorbrücke kostet jetzt 52,5 Millionen Euro

Bislang sind die Städte Ulm und Neu-Ulm von Kosten in Höhe von rund 40 Millionen Euro für den Neubau der Gänstorbrücke über die Donau ausgegangen. Jetzt ist die Rede von 52,5 Millionen Euro. Von den 12,2 Millionen Euro Mehrkosten muss die Stadt Neu-Ulm die Hälfte übernehmen. Teurer wird unter anderem der Abbruch der alten Brücke, aber auch die eigentlichen Bauarbeiten, Lärmschutz und Gutachten kosten viel mehr als geplant. Dazu kommt noch eine Entschädigungszahlung an die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU), denen wegen der Absenkung des Donaupegels Einnahmen aus dem Wasserkraftwerk entgangen sind. Absehbar war das Ausmaß der Teuerung für die Experten nicht: "Das Preisniveau ist immens gestiegen", sagte Jochen Meissner, Leiter der Hauptabteilung Tiefbau. "Alle waren erschrocken über dieses Ergebnis." 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.