Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neu-Ulm
Icon Pfeil nach unten

Neu-Ulm: Lessing-Neubau ist nochmal 12 Millionen Euro teurer: Billiger wird's nicht

Neu-Ulm

Lessing-Neubau ist nochmal 12 Millionen Euro teurer: Billiger wird's nicht

    • |
    • |
    So könnte der Neubau des Lessing-Gymnasiums im Neu-Ulmer Wiley einmal aussehen. Die Fassade wird allerdings noch überarbeitet.
    So könnte der Neubau des Lessing-Gymnasiums im Neu-Ulmer Wiley einmal aussehen. Die Fassade wird allerdings noch überarbeitet. Foto: Schaudt Architekten Gmbh

    Die modernste Schule Bayerns könnte bald in Neu-Ulm stehen. Die Rede ist vom Neubau des Lessing Gymnasium. Allerdings fließt bis dahin noch viel Wasser die Donau hinunter. Wenn nichts mehr dazwischenkommt, können die ersten Schülerinnen und Schüler dort im Herbst 2029 einziehen. Jetzt hat das Projekt eine wichtige Hürde genommen, denn der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport hat die Vorentwurfsplanung abgesegnet. Am Freitag wird der Kreistag darüber entscheiden. Dabei geht es um extrem viel Geld, denn nach den allerneuesten Schätzungen könnte die Schule auf dem Wiley-Gelände gut 125 Millionen Euro kosten – was naturgemäß wieder für Diskussionen sorgte. Geht das nicht billiger? Diese Frage wurde von Freien Wählern und Grünen in den Raum gestellt.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden