Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Neu-Ulmerin schlägt eine Polizistin und randaliert dann in der Zelle

Neu-Ulm
03.12.2021

Neu-Ulmerin schlägt eine Polizistin und randaliert dann in der Zelle

Im betrunkenen Zustand schlug eine 29-jährige Neu-Ulmerin einer Polizistin ins Gesicht.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Nach einem Streit kommt eine Frau in Gewahrsam. Dort schlägt sie einer Polizistin ins Gesicht und überflutet ihre Zelle. Das sagt die Richterin zu dem Ausraster.

Richterin Gabriele Buck macht laut eigener Aussage ihren Job "auch nicht seit drei Tagen". Dass jemand in Polizeigewahrsam versucht, die Zelle zu überfluten, in dem sie Decken ins Klo stopft, habe sie aber noch nicht gehört. Die angeklagte Neu-Ulmerin kann sich an den Vorfall kaum erinnern. Sie hat sich auch den Beamtinnen und Beamten widersetzt und einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.