Nersingen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Nersingen"

Ralf Junginger, Manuel Weigand (einer der beiden neuen Jugendleiter), Peter Eisenlauer und Karl Bruckmaier (von links).
Verein

Fischer sorgen für frische Fische

Rückblick auf aktives Jahr

Vorsitzende Elli Beschorner (Dritte von links) mit ihrem Vorstand-Team und Dirigent Herbert Schneider.
Gesangsverein

Männerstimmen dringend gesucht

Nachwuchssorgen in Nersingen

Verein

Die Schützen haben den 100. im Visier

Großes Jubiläum steht in Nersingen an

Feuerwehr Fahlheim vereinigt (von links): Karl Merkle, Sebastian Jehle, Steffen Müller, Manfred Sauter und Kommandant Andreas Frey.
Feuerwehr

727 Stunden im Einsatz

Oberfahlheim und Unterfahlheim löschen jetzt zusammen

Projekt

Alt werden geht alle an

Nersingen will ein eigenes Seniorenkonzept erarbeiten – und hofft auf die Kreativität möglichst vieler Bürger

Ein Prost auf die Neueröffnung der Brauereigaststätte Seybold in Nersingen. Die neuen Pächter Kerstin und Sascha Deissenrieder sind mit der bisherigen Resonanz zufrieden.
Gastronomie

Spätzle und Schupfnudeln: Beim Seybold schmeckt’s jetzt schwäbisch

Traditionswirtshaus in Nersingen hat neue Pächter

Modernste Fahrradtechnik konnte man bei Michael Stegmaier an der Gemeinschaftshalle ausprobieren
3 Bilder
Aktionstag

Eine Gemeinde zeigt viel Energie

Schonender Umgang mit den Ressourcen steht in Nersingen im Mittelpunkt

Unbekannte richten Schaden an

"Hochseilartisten" brechen durch Zeltdach

Bei Neu-Ulm sind zwei Jugendliche durch ein Zelt für einen Informationsmarkt geturnt und zwei Meter tief gestürzt.

Dr. Albert Riedel, Wolfgang Kösel, Christine Seidel, Barbara Keppeler, Gerhard Jehle und Jolanta Reichenberger (von links).
Parteien

CSU will um „Generation Internet“ werben

Positive Bilanz beim Nersinger Ortsverband. Neue Mitglieder sollen gewonnen werden

Überfall

Schuss auf Autohändler: „Es war ein Racheakt“

Anwalt schildert das dramatische Geschehen aus Sicht des verletzten Geschäftsmanns

Nersingen/Straß

Brennendes Haus: Ursache noch nicht bekannt

Ein altes Bauernhaus hatte in Nersingen Feuer gefangen.

Flugübungen

Schneller als der Schall und lauter als es den Anwohnern lieb ist

Sonderluftraum „TRA Allgäu“ sorgt für Lärm

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpfte gestern am frühen Abend einen Hausbrand in Straß.
Feuer

Schwelbrand unter dem Hausdach

Großaufgebot der Feuerwehren im Einsatz. Ursache ungeklärt

Der wiedergewählte Vorstand der Unterfahlheimer Schützen.
Schießsport

Schützen mit Nachwuchssorgen

Lauter erfahrene Mitglieder im Vorstand

Soziales

Startschuss für neues Projekt

Begleitung für Kinder kranker Eltern

Auszubildende üben das Schweißen mit Metallaktivgas. (Bild: dpa)
Handwerk

Wiedereinführung des Meistervorbehalts gefordert

Gegen die Billigkonkurrenz aus Osteuropa im Handwerk formiert sich Widerstand, denn 53 Berufe können jetzt schon ohne Meisterbrief ausgeübt werden.

Lokales (Neu-Ulm)

Schlägerei in der Disco

Beschuldigter trotz neuen Outfits enttarnt

Dr. Peter Conrady aus Nersingen mit seinem Mercedes 170 Cabriolet. Die Liebe zum Auto begann bei dem Zahnarzt schon sehr früh - allerdings noch mit einem schlichten VW-Käfer. Foto: Ruf
Lokales (Neu-Ulm)

Geld vom Chef für den ersten Käfer

Autos waren schon immer seine große Leidenschaft, auch schon zu Zeiten, als das Budget noch ziemlich klein war. Dr. Peter Conrady erinnert sich noch sehr genau an sein erstes Auto.

Lokales (Neu-Ulm)

Unbekannter versetzt Nersingen in Angst

n Nersingen geht die Angst um - die Angst vor einem unbekannten Mann, der am Dienstagmittagnachmittag ein zwölfjähriges Mädchen auf dem Nachhauseweg von der Schule angesprochen hat.

Lokales (Neu-Ulm)

Die Bürger haben das Wort

Die Gemeindeverwaltung hat die Termine für die Bürgerversammlungen in Nersingen und seinen Ortsteilen festgelegt.

Lokales (Neu-Ulm)

Acht Monate Haft für zwei Parkrempler

Zwei im Rausch verursachte Bagatellunfälle auf dem Parkplatz eines Getränkemarkts in Nersingen sind einem 35 Jahre alten Stuckateur gestern zum Verhängnis geworden: Das Amtsgericht Neu-Ulm verurteilte den vielfach auch einschlägig vorbestraften geschiedenen Vater von zwei Töchtern wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu einer achtmonatigen Gefängnisstrafe - ohne Bewährung. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, kann sich der Mann auf einen noch längeren Knastaufenthalt vorbereiten, da mit einiger Sicherheit die vier offenen Bewährungsstrafen, die er momentan auf dem Buckel hat, widerrufen werden.

Ein spannendes Jahrzehnt
3 Bilder
Lokales (Neu-Ulm)

Ein spannendes Jahrzehnt

Was ist ein Jahrzehnt? Für die meisten Menschen ist die Zeit von 2001 bis 2010 ein Jahrzehnt - auch wenn das tatsächlich elf Jahre sind. Die "Nuller-Jahre" (2000 bis 2009) sind schon vorbei. Das Jahrzehnt im geschichtlichen Sinn (2001 bis 2010) ist jetzt zu Ende gegangen. Sicher ist: In dieser Zeit ist viel passiert in der Region. Die NUZ blickt zurück auf das, was vor Ihrer Haustür passiert ist.

Lokales (Neu-Ulm)

Nach Streit betrunken im Auto

Unschönes Ende einer Silvesterparty: Eine 33-jährige Frau und ihr 36-jähriger Ehemann befanden sich nach Polizeiangaben am frühen Neujahrsmorgen mit dem Auto auf dem Heimweg. Die Dame war nüchtern geblieben und lenkte zunächst das Fahrzeug. Allerdings kam es während der Fahrt aus unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen dem Pärchen aus dem Landkreis Günzburg. Die Frau hielt daraufhin am Kreisverkehr der B 10 an und verließ den Pkw. Der Mann fuhr anschließend allein weiter. Die 33-Jährige wusste sich nicht mehr zu helfen und verständigte die Polizei. Auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte der 36-Jährige einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein Alkotest verlief positiv. Der Streit zwischen dem Paar war nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen offensichtlich beendet. Die Frau holte ihren Mann bei der Polizeiinspektion wieder ab. (az)

Lokales (Neu-Ulm)

Kaputter Isolator

Nersingen In Nersingen und einigen Gemeinden in der Umgebung ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Stromausfall gekommen. Betroffen waren unter anderem die Nersinger Ortsteile Unter- und Oberfahlheim und Straß sowie die Gemeinden Holzheim, Steinheim und Tiefenbach. Laut den Lechwerken Augsburg brach die Stromversorgung um 2.23 Uhr in der Nacht zusammen. Für rund eine Stunde war das Stromnetz lahmgelegt. Von dem Ausfall betroffen waren rund 2500 Haushalte.

Lokales (Neu-Ulm)

Wanderweg wird zum Waldlehrpfad

Mit finanzieller Unterstützung des "Vereins für Naherholung im Landkreis Neu-Ulm" will die Gemeinde Nersingen aus dem Wanderweg "Nersinger Seenplatte", der als Route Nummer 6 im Wanderführer des Landkreises aufgelistet ist, einen Lehrpfad machen. Damit soll im Laufe der nächsten Jahre ein Bewusstsein für Natur- und Umweltschutz geschaffen werden.

Eine Tankstelle mit Rastanlage - so wie hier in Vöhringen - will ein Investor aus dem Allgäu an der Autobahn 7 auf Höhe Nersingen errichten. Foto: Brücken
Lokales (Neu-Ulm)

Platz zum Rasten gesucht

Autofahrer können vielleicht schon bald an der A7 auf Höhe Nersingen Rast machen. Ein Investor signalisierte der Gemeinde Nersingen sein Interesse, dort eine Tankstelle und eine Art Rastanlage wie an der Autobahnausfahrt Vöhringen errichten zu wollen. Zurzeit laufen erste Vorgespräche, spruchreif ist das Vorhaben laut Bürgermeister Erich Winkler aber noch lange nicht.

Lokales (Neu-Ulm)

Erste Frau an der Spitze der Freien Wähler

An der Spitze der Nersinger Freien Wähler haben die "alten Hasen" Platz gemacht für jüngere Mitglieder. Auf der Mitgliederversammlung wurde Heike Ritter zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie ist damit die erste Frau an der FW-Spitze. Der bisherige Amtsinhaber Max Mayer ist von nun an ihr Stellvertreter. "Dadurch hoffen wir, vor allem für jüngere Bürger attraktiver zu werden", sagte Mayer.

Lokales (Neu-Ulm)

Rivoir wirbt in Nersingen für Stuttgart 21

Der SPD-Ortsverein Nersingen hatte bei seiner Jahresversammlung einen ungewöhnlichen Gast: Der Vorsitzende Axel Arbeiter konnte sogar jemanden aus den Reihen der CSU begrüßen, nämlich Bürgermeister Erich Winkler. Anlass für seine Visite war ein Vortrag des Ulmer SPD-Landtagsabgeordneten Martin Rivoir über Stuttgart 21 und die Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm. Denn welche Auswirkungen - vielleicht sogar Verbesserungen - das Großprojekt der Bahn für den Nahverkehr in der Region Ulm/Neu-Ulm bringt, interessiert nicht nur die SPD, sondern auch andere Parteien.