Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Senden: Security bedroht und im Besitz von Drogen: Asylbewerber sitzt jetzt in Haft

Senden
05.01.2022

Security bedroht und im Besitz von Drogen: Asylbewerber sitzt jetzt in Haft

Ein Asylbewerber aus einer Unterkunft in Senden sitzt nun in U-Haft.
Foto: dpa (Symbolbild)

Die Polizei führt bei einem Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Senden eine Durchsuchung durch. Jetzt sitzt der Mann in U-Haft.

Weil er einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes verbal gedroht hatte, ihn erheblich zu verletzen, führten Beamte der Sendener Polizei bei einem 43-jährigen Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in der Römerstraße eine Durchsuchung durch.

Hierbei fanden die Beamten nach eigenen Angaben zwar keine gefährlichen Gegenstände, jedoch nahezu 200 Gramm Betäubungsmittel in Form von Haschisch und Marihuana. Sie stellten die Betäubungsmittel sicher.

Festnahme in Senden: Asylbewerber sitzt in U-Haft

Die Polizeibeamten nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde er der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der Bedrohung und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der 43-Jährige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.