Newsticker
Bundesrat stimmt zu: Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Bamberg beeindruckt auch die Ulmer

Basketball
26.03.2021

Bamberg beeindruckt auch die Ulmer

Für beide gibt es am Samstag ein Wiedersehen: Andreas Obst (links) und Patrick Heckmann (rechts) haben schon für Bamberg gespielt.
Foto: Horst Hörger

Der frühere Serienmeister hat in dieser Woche international für Furore gesorgt

Es gibt die Euroleague mit Bayern München und Alba Berlin. Es gibt den Eurocup, in dem seit Jahren Ratiopharm Ulm mitspielt. Aber es gibt im Basketball einen dritten internationalen Wettbewerb. Der nennt sich Champions-League, er wird vom Weltverband Fiba organisiert, er zieht weit weniger öffentliche Aufmerksamkeit auf sich und wird etwas schwächer eingeschätzt als die anderen Wettbewerbe. In der Champions-League spielt jedenfalls Brose Bamberg und das mit großem Erfolg. Am Dienstag hat der frühere deutsche Serienmeister den spanischen Vertreter Saragossa mit 117:76 abgefertigt und dabei sagenhafte 21 Dreier getroffen. Zur Mannschaft von Saragossa gehören unter anderem die deutschen Nationalspieler Robin Benzing und Elias Harris, der Verein aus der Stadt in Nordosten Spaniens ist also sicher keine Laufkundschaft. Man könnte annehmen, dass es den Ulmern angst und bange ist vor ihrem Bundesliga-Gastspiel bei diesen Bambergern am Samstag um 18 Uhr. Aber die spielen zum Glück nicht immer so gut wie gegen Saragossa.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren