Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Bei Ratiopharm Ulm überwiegt die Freude über eine starke Saison

Basketball
08.06.2021

Bei Ratiopharm Ulm überwiegt die Freude über eine starke Saison

Ulms Trainer Jaka Lakovic (vorne) und Sportdirektor Thorsten Leibenath (rechts hinten) hatten in der gerade abgelaufenen Saison häufig Grund zum Jubel. Nun geht es schon um das Personal für die kommende Runde.
Foto: Horst Hörger

Plus Mit Spielern wird nun gesprochen. Große Sprünge nicht drin

Eigentlich hätte der Trainer der Bundesliga-Basketballer von Ratiopharm Ulm, Jaka Lakovic, nach dem Aus im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft jetzt etwas Zeit für die am Freitag beginnende Fußball-Europameisterschaft, aber Fußball elektrisiere ihn nicht so sehr, bekennt er, „auch wenn ich andere Sportarten durchaus mag. Aber mein Ding ist Basketball.“ Auch bei Sportdirektor Thorsten Leibenath scheint Fußball nicht sehr hoch im Kurs zu stehen, jedenfalls verlor er bei der digitalen Pressekonferenz am Dienstagvormittag kein Wort darüber.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.