Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Bundesliga: Ulm feiert seinen Helden

Basketball-Bundesliga
15.04.2019

Ulm feiert seinen Helden

Ismet Akpinar wurde von den Zuschauern und auch von den eigenen Mannschaftskameraden gefeiert. Hier beglückwünschen (von links) Max Ugrai, Isaac Fotu und Bogdan Radosavljevic den Ulmer Matchwinner.
Foto: Horst Hörger

Ismet Akpinar wirft seine Mannschaft zuerst in die Verlängerung und dann zum Sieg. Hinterher wird vor allem über eine Schiedsrichter-Entscheidung diskutiert

Die Diskussionen kreisten hinterher um diesen einen Pfiff: Als in der Verlängerung des Spiels der Basketball-Bundesliga zwischen Ratiopharm Ulm und Würzburg noch genau 1,2 Sekunden auf der Uhr standen, sah das Schiedsrichter-Gespann um Robert Lottermoser ein Foul des Würzburger 2,11-Meter-Centers Gabriel Olaseni an Ismet Akpinar beim Kampf um den Rebound. Der Ulmer Nationalspieler verwandelte nervenstark beide Freiwürfe und machte damit aus einem 93:94-Rückstand einen 95:94-Sieg. Akpinar war endgültig zum Helden des Abends geworden, nachdem er zuvor schon mit einem Dreier mit Ablauf der regulären Spielzeit auf 85:85 gestellt und seine Mannschaft damit in die fünfminütige Zusatzschicht gerettet hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.