Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball I: Profitrainer Igor Perovic packt bei den Elchinger Scanplus-Baskets an

Basketball I
02.04.2019

Profitrainer Igor Perovic packt bei den Elchinger Scanplus-Baskets an

Zusammen arbeiten sie auf eine Saison hin, die besser laufen soll als die vergangene: Der neue Cheftrainer Igor Perovic (rechts), Sportdirektor Dario Jerkic und Co-Trainer Aron Lange.
Foto: Horst Hörger

Nach mehr als sechs Jahren Bundesliga mit Tübingen arbeitet Igor Perovic künftig in der Pro B. Auch in seiner künftigen Mannschaft wird es Veränderungen geben

In der Saison 2017/18 haben die Elchinger Scanplus-Baskets unter Dario Jerkic mit der Meisterschaft in der Pro B den maximalen Erfolg gefeiert. Unter den Verlegenheitslösungen Pero Vucica und Boris Kurtovic hat es in der abgelaufenen Spielzeit nur zu Platz fünf nach der Hauptrunde gereicht, die Saison endete schon im Achtelfinale der Playoffs. Jetzt haben die Basketballer aus der Klostergemeinde ein großes Kaliber als neuen Trainer verpflichtet: Igor Perovic hat in Elchingen einen Vertrag für zwei Jahre mit einer Option für ein weiteres Jahr unterschrieben. Der 45-jährige Serbe hat zuletzt bei Ratiopharm Ulm im Nachwuchsbereich gearbeitet. Vor allem aber war er zuvor mehr als sechs Jahre lang Trainer beim Bundesligisten Tübingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.