Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Basketball I: So hat Ratiopharm Ulm die Absage des Top-Four erlebt

Basketball I
18.04.2021

So hat Ratiopharm Ulm die Absage des Top-Four erlebt

Dass keine Zuschauer in den Audi-Dome dürfen, das war ohnehin klar. Letztlich blieb die Halle ganz leer, die Liga sagte das Pokalturnier in München wegen zwei Corona-Fällen bei Göttingen komplett ab.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Plus Das Pokalturnier im Basketball wird sehr kurzfristig wegen Corona abgesagt. Wie die Ulmer die Entscheidung beurteilen

Da ist Ratiopharm Ulm nach drei Jahren wieder für ein Top-Four um den deutschen Basketball-Pokal qualifiziert und auch wenn die Chance auf den zweiten Titel der Vereinsgeschichte nicht sehr groß war – sie war zumindest vorhanden. Nachdem das Turnier im Münchener Audi-Dome am Samstag ganz kurz vor dem ersten Halbfinalspiel zwischen Ulm und den Bayern wegen zwei Corona-Fällen abgesagt wurde, ist es aber fraglich, ob in dieser Saison überhaupt noch ein Pokalsieger ermittelt wird. „Ich hoffe es, aber ich würde nicht darauf wetten“, sagt dazu der Ulmer Sportdirektor Thorsten Leibenath.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren