Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Interview: Von wegen Welpenschutz

Basketball-Interview
28.09.2016

Von wegen Welpenschutz

Das ging ja gut los: Das erste Spiel gewann Joschka Ferner (rechts gegen Eddy Edigin) mit den Weißenhornern in Nördlingen.
Foto: Jochen Aumann

Joschka Ferner spielt auch in dieser Saison für Ulm und Weißenhorn. Warum er das gern tut, was er schon gut kann und wo er sich noch verbessern muss

Sie spielen auch in dieser Saison wieder mit einer Doppellizenz für die Weißenhorner Youngstars in der Pro B und für Ratiopharm Ulm in der Bundesliga. Fällt es Ihnen schwer, sich auf beide Rollen zu konzentrieren, Herr Ferner?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.