Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Kaum Knuddel-Pausen für Ratiopharm Ulm

Basketball
28.04.2021

Kaum Knuddel-Pausen für Ratiopharm Ulm

Der Ulmer Aufbauspieler Troy Caupain genießt die Zeit mit Treasure. In den kommenden Wochen muss der kleine Rottweiler öfter auf sein Herrchen verzichten.
Foto: Felix Steiner

Plus Für die Ulmer nimmt die Saison jetzt schon an Fahrt auf und in den Play-offs wird es noch anstrengender. Trainer Jaka Lakovic nennt diese Pläne der Liga lächerlich

Man kann dieses Konzept der Basketball-Bundesliga (BBL) brutal nennen. Man kann es auch für lächerlich halten. Dieses Wort benutzt Jaka Lakovic, der normalerweise so freundliche und verbindliche Trainer von Ratiopharm Ulm. Der Grund für seinen Unmut: Die BBL bleibt in den Play-offs beim Modus „best of five“, für das Weiterkommen sind also in jeder Runde drei Siege nötig. Das bedeutet zwischen dem 20. Mai und dem 13. Juni bis zu 15 Spiele für den deutschen Meister, Lakovic hat ausgerechnet, dass dann teilweise nicht einmal ein Tag Pause zwischen den Partien ist. Seine Schlussfolgerung: „Es geht nur darum, diese Saison irgendwie unter Dach und Fach zu kriegen und das geht auf Kosten der Gesundheit der Spieler.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.