Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Pokal: Ulm macht den Weg frei

Basketball-Pokal
19.10.2020

Ulm macht den Weg frei

Mit ganz viel Tempo ab durch die Mitte: Der nur 1,80 Meter große Bamberger Bennet Hundt wird auf seinem Weg zum Korb von mehreren Ulmer Spielern eher halbherzig gestört.
Foto: imago images/HMB-Media

Bamberg gewinnt das Auftaktspiel und hat damit die besten Chancen auf das Erreichen des Finalturniers – es ist allerdings fraglich, wie es überhaupt weiter geht

Nach der schockierenden Nachricht vom Sonntag stellt sich natürlich die Frage, welchen Sinn der Blick auf Ergebnisse, Punkte und Rebounds macht. Nachdem ein Profi von Alba Berlin positiv auf das Corona-Virus getestet und die Partie gegen Braunschweig deswegen abgesagt wurde, ist schließlich unklar, wie es überhaupt weitergeht im Basketball-Pokal. Im Fall von Ratiopharm ist zu vermuten, dass der Wettbewerb so oder so nicht mehr lange dauert. Nach der 65:74-Auftaktniederlage gegen Bamberg vor nur 150 Zuschauern in Weißenfels kann die Mannschaft zwar am kommenden Wochenende in den Heimspielen gegen Ludwigsburg und Würzburg immer noch den Einzug ins Finalturnier klarmachen. Theoretisch ist das möglich. Mathematisch und sportlich ist es unwahrscheinlich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.