Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. DFB-Pokal: Als das Fußballherz der Ulmer zersprang

DFB-Pokal
18.08.2018

Als das Fußballherz der Ulmer zersprang

Bachirou Salou erzielte das 1:0 gegen die Ulmer.
Foto: Oliver Berg, dpa

Frankfurt gegen Ulm – bei den SSV-Fans weckt das böse Erinnerungen. Es war das bislang letzte Spiel des SSV in der Bundesliga. Einer, der dabei war, erzählt.

18 Jahre sind eine lange Zeit. Nach 18 Jahren ist ein Mensch volljährig, darf Auto fahren und den Bundestag wählen. Vor 18 Jahren regierte als Ergebnis dieser Wahl keine Bundeskanzlerin Angela Merkel, sondern ein Bundeskanzler namens Gerhard Schröder. Und vor 18 Jahren spielte der SSV Ulm 1846 zum letzten Mal in der Fußball-Bundesliga. Fast auf den Tag genau 18 Jahre und drei Monate ist es her. Dem Abschied aus dem deutschen Oberhaus folgte die anschließende Odyssee mit Abstiegen und Insolvenzen, die der Verein bewältigen musste, um dort zu stehen, wo er heute steht. In der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr). Eine Partie, mit der sich am Samstag ein 18 Jahre alter Kreis Ulmer Fußballgeschichte schließt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.