1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Der Abräumer Luigi Campagna hinterlässt eine Lücke

Regionalliga Südwest

04.04.2019

Der Abräumer Luigi Campagna hinterlässt eine Lücke

Luigi Campagna übernimmt beim SSV Ulm 1846 Fußball im Mittelfeld eine wichtige Rolle. Schütze für Standard-Situationen ist er ebenfalls. Seinen Vertrag wird er aber wohl nicht verlängern.

Durch den Weggang von Luigi Campagna im Sommer muss sich der SSV Ulm 1846 Fußball für die nächste Saison etwas einfallen lassen.

Na sowas: Da gewinnt der SSV Ulm 1846 Fußball nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder auf fremdem Platz beim VfB Stuttgart II und doch sprechen alle in den Tagen darauf nur über Luigi Campagna. In einem Bericht der Stuttgarter Zeitung wurde vermeldet, dass der Mittelfeldspieler die Spatzen verlassen und vermutlich zu den Stuttgarter Kickers weiterziehen wird. Konfusion war die Folge an der Donau. SSV-Vorstandsmitglied Anton Gugelfuß zeigte sich gegenüber unserer Redaktion überrascht wegen des Artikels. Die Gespräche liefen noch, sagte er. Ein Ergebnis? Nicht in Sicht. Offenbar bis jetzt, denn Ulms Trainer Holger Bachthaler zufolge haben die Verantwortlichen am Donnerstag ihr letztes Vertragsangebot für den 29-Jährigen zurückgezogen. Für die nächste Saison müssen die Spatzen also höchstwahrscheinlich ohne ihren wichtigen Mann auf der Sechs planen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch interessant: Ex-Fußballprofi Mario Basler war als Comedian im Ulmer Roxy.

Bachthaler verriet dieses nicht ganz unwichtige Detail auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Ulmer Auswärtsspiels bei der TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (14 Uhr). „Wir haben versucht, den Vertrag zu verlängern“, sagte er. „Aber wenn ein Spieler unsere Angebote über mehrere Wochen nicht akzeptiert, sieht er seine Zukunft wohl woanders.“ Es klang, als schwinge etwas Enttäuschung mit. Vor allem wird es aber die Sorge darüber gewesen sein, ob der Verein einen adäquaten Ersatz finden kann. Campagna übernimmt eine wichtige Rolle im Mittelfeld der Ulmer.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Luigi Campagna verlässt die Ulmer Spatzen im Sommer

Er ist das Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff und steigt auch mal energischer ein, wenn es darauf ankommt. Manchmal zu energisch – beim 2:0-Sieg in Stuttgart fehlte er aufgrund einer Gelbsperre, die er sich beim 1:0 gegen Mainz 05 II eingefangen hatte. In der Partie hatte er bereits seine zehnte Gelbe Karte der Saison gesehen. Gegen Hoffenheim könnte er am Wochenende theoretisch also wieder mit dabei sein. „Er gehört immer noch zum Kader“, sagte Bachthaler. Er deutete aber auch an, in den verbleibenden sieben Partien der Regionalliga Südwest zu versuchen, Spielern Einsatzzeit zu ermöglichen, die in dieser Saison noch nicht allzu viele Minuten sammeln konnten. Gut möglich, dass da Campagna etwas zurückstecken muss. Für Ulm geht es um nicht mehr viel und weil die Verantwortlichen den breiten Kader eh etwas ausdünnen möchten, kann es gut sein, dass sich andere Kicker in den restlichen Partien beweisen und sich ihren Verbleib im Team erkämpfen müssen.

Lesen Sie auch: Reinhard Grindels Rücktritt trifft auch die Ulmer Spatzen.

Eventuell geht diese Leistungsschau schon am Samstag los. Durch den Sieg beim VfB II haben die Spatzen ihre lästige Auswärtsbilanz etwas aufgehübscht und obendrein mal wieder zwei Tore erzielt. Das war ihnen zuletzt am 8. Dezember gegen den FK Pirmasens gelungen. Dass die Treffer zudem durch David Braig und somit einem Stürmer fielen, dürfte die Spatzen genauso beruhigen wie die Tatsache, dass ihre Tordifferenz jetzt nicht mehr im negativen Bereich steht, sondern immerhin auf Null. „Das ist aber kein Grund, um nachlässig zu werden“, beschwichtigt der Fußballlehrer Bachthaler. Dennoch kann der SSV dem Saisonende beruhigt entgegen sehen: 48 Punkte hat er bislang geholt und damit genau so viele wie in der kompletten vergangenen Saison. Schlecht stehen die Chancen also nicht, dass die Spatzen gerade ihre beste Regionalliga-Spielzeit seit Jahren erleben. Dummerweise fällt mit David Braig ihr Doppeltorschütze im Hoffenheim aus. Vielleicht bekommt ja ein neuer Torjäger seine Chance.

SSV Ulm organisiert beim Heimspiel gegen Dreieich eine Aktion gegen Krebs

Info: Das Heimspiel der Spatzen gegen den SC Hessen Dreieich am Samstag nächster Woche, 13. April, findet unter dem Motto „Gemeinsam gegen Krebs“ statt. Die Zuschauer erhalten ab 12 Uhr die Möglichkeit, sich am Info-Stand der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD) zum Thema Stammzellenspende zu informieren und sich anschließend vor Ort typisieren zu lassen. Um die Qualität der Probe nicht zu beeinflussen, sollten Fans 30 Minuten vor der Registrierung auf Essen, Trinken und Rauchen verzichten. Alle neu registrierten und bereits erfassten Spender erhalten gegen Vorlage ihres Spenderausweises eine Freikarte für das Spiel. Daneben wird es eine Tombola mit Preisen zugunsten der DSSD Süd geben. Die Spatzen werden vor dem Spiel von den Kindern des „Förderkreis Ulm für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm“ aufs Feld begleitet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren