1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Der Sieger freut sich auf Grillfleisch und Bier

Extremsport

22.06.2014

Der Sieger freut sich auf Grillfleisch und Bier

Um 23 Uhr machten sich die Läufer auf den langen Weg durch die Nacht und gut acht Stunden später waren die ersten wieder im Ziel.
Bild: Roland Furthmair

100 Kilometer rund um Ulm durch die Nacht und die meisten Läufer wollten einfach nur ankommen

Dabei empfand der 41-jährige Allgäuer die Aufgabe diesmal als noch anstrengender und anspruchsvoller als im vergangenen Jahr: „Die Steigungen haben viel Kraft gekostet.“ Ans Aufgeben dachte Kiebler während seines Laufs durch die Nacht bei vor allem in den Morgenstunden empfindlich niedrigen Temperaturen nie, aber es kamen immer wieder Zweifel auf: „Es gibt schon diese Momente, in denen man sich fragt, warum man das eigentlich macht.“ Eine Belohnung für seine Leistung hat sich der Sieger des fünften Ulmer Nachtlaufs selber ausgedacht: „Ich freue mich jetzt auf Grillfeste mit Bier. Die ganze Nacht habe ich ja nur Cola getrunken.“

Für die meisten Läufer ging es allerdings nicht um den Sieg, es zählte die Herausforderung. Ludwig Aumiller, 46, aus Rettenbach bei Günzburg wollte einfach nur ankommen: „Die Zeit ist mir egal. Ich will die 100 Kilometer schaffen, denn dafür habe ich die vergangenen Monate trainiert.“ In Schottenröcken gingen diesmal Ulrich und Michael aus Ochsenhausen und Ulm an den Start: „Zwölf oder 13 Stunden werden wir wohl unterwegs sein, aber durchhalten und ankommen wollen wir auf alle Fälle.“

Sabine Trucksäß, die bei allen fünf Laufnächten im Organisationsteam mitgearbeitet hat, berichtet vom gigantischen Aufwand mit mehr als 350 freiwilligen Helfern und Sicherheitskräften: „Wir sind 24 Stunden rund um die Uhr im Einsatz für Menschen, die die Herausforderung suchen. Viele Läufer sind vor dem Start nervös, die brauchen unseren Beistand und freuen sich, uns beim Zieleinlauf wieder zu treffen.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ip020(1).jpg
Regionalliga Bayern

FVI-Keeper Schilder hält den Punkt fest

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket