1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Devils Ulm/Neu-Ulm kassieren herbe Klatsche

Eishockey

05.03.2018

Devils Ulm/Neu-Ulm kassieren herbe Klatsche

Die Devils haben gegen Dingolfing neun Gegentore kassiert.
Bild: Horst Hörger (Symbolfoto)

Gegen Dingolfing sind die Ulmer Eishockeyspieler zwar nicht unbedingt schlechter, kassieren aber trotzdem neun Tore.

Der VfE Ulm/Neu-Ulm hat in Dingolfing durch die 3:9 (1:1/1:3/1:5)-Niederlage eine ordentliche Klatsche in der Abstiegsrunde der Landesliga kassiert.

Dabei waren die Gastgeber nicht wirklich besser, sondern einfach effizienter vor dem Tor als die Devils. Bis zum 2:2 war die Partie auch noch völlig offen, danach brachen alle Dämme. Die Isar Rats gingen nach acht Minuten in Führung. Chris Caroll schaffte kurz vor Drittelende den Ausgleich (17.). Mitte des zweiten Abschnitts legten die Hausherren wieder vor (27.). Joschua Eckmann egalisierte die Führung kurze Zeit später (29.). Durch einen Doppelschlag kurz vor Drittelende gerieten die Ulmer dann mit 4:2 in Rückstand (37.).

Zu Beginn des letzten Drittels fielen die Tore bei den Dingolfingern wie reife Früchte vom Baum (42., 43., 47., 51.) und so stellten sie im Handumdrehen auf 8:2. Eckmann verkürzte zwar noch auf 8:3 (51.), aber zwei Minuten vor dem Ende mussten die Devils noch das neunte Tor schlucken. (duja)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
af005.jpg
American Football

Neu-Ulm Spartans: Schicksalsspiel um den Klassenerhalt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden